Ergebnisse der Vertreterversammlung 2020

Aufgrund von Corona konnte die Vertreterversammlung in diesem Jahr nicht wie gewohnt mit persönlicher Anwesenheit stattfinden. Im schriftlichen Umlaufverfahren wurden Anfang Dezember die Beschlüsse gefasst. 72% aller Vertreterinnen und Vertreter beteiligten sich an dieser „Vertreterversammlung auf Distanz“.

 

Beschlussfassungen

Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Geschäftsjahr 2019 entlastet sowie der Lagebericht des Vorstandes, die Berichte des Aufsichtsrates sowie der Wirtschaftsprüfer zur Kenntnis genommen. Der Empfehlung von Vorstand und Aufsichtsrat folgend, wurde der Verbleib des Bilanzgewinnes in Höhe von 3.000.544,69 € im Unternehmen zur Stärkung des Eigenkapitals beschlossen.

 

Zwei Anträge aus den Reihen der Vertreter/-innen kamen zur Abstimmung:

  1. Veröffentlichung der durchschnittlichen Nettokaltmiete in BWVaktuell . Dieser Antrag wurde angenommen. Bereits in dieser Winterausgabe veröffentlichen wir eine Übersicht der Nettokaltmieten pro Bauteil.
  2. Erläuterung der Betriebskostenabrechnungen wie in 2017 – nicht nur gemäß den gesetzlichen Mindestanforderungen. Dieser Antrag wurde abgelehnt.

 

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wie auf jeder ordentlichen Vertreterversammlung fanden auch im schriftlichen Verfahren die Wahlen zum Aufsichtsrat statt. Turnusgemäß schieden 3 Mitglieder aus dem Aufsichtsrat aus. Von diesen stellten sich Frau Melanie Grunow und Herr Carsten Bethke wieder zur Wahl und erhielten die erforderliche Stimmenzahl. Herr Michael Schuster schied nach 21 Jahren aus dem Aufsichtsrat aus. Für ihn wurde Gerhard Lindhorst gewählt. Unser neu gewähltes Aufsichtsratsmitglied stellen wir in der Frühjahrsausgabe von BWVaktuell vor.