Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Seniorengerechtes Wohnen in Schmargendorf

BWV Redakteur

Im Hof der Heiligendammer Straße 40 entsteht die erste Wohnanlage der Genossenschaft, die ganz auf die Bedürfnisse der älteren Generation zugeschnitten ist. In einer der begehrtesten Stadtlagen bieten sich hier unseren älteren Mitgliedern die besten Voraussetzungen für ein möglichst langes, selbstbestimmtes Wohnen in einer attraktiven Umgebung.

Anzahl und Größe der neuen Wohnungen
Zimmer  
Fläche in m²    
Anzahl    
137,47
254,354
370,57
Gemeinschaftseinrichtung3781

Die Lage

  • Der denkmalgeschützte Bestand des BWV umfasst in Schmargendorf über 1.000 Wohnungen. Inmitten des größten Hofes an der Heiligendammer Straße entsteht die neue Seniorenwohnanlage.

.

Der Stadtteil Schmargendorf liegt in zentraler Citylage unweit der Steglitzer Schlossstraße und bietet gleichzeitig den ruhigen Charme eines „Dörfchens“. Hier verbinden sich die Vorteile des Lebens in der Großstadt mit dem persönlichen Flair einer kleineren Ortschaft.

Inmitten des ruhigen, vom Verkehr abgeschirmten Hofes in Schmargendorf wird sich das neue Gebäude mit seinen Dachgärten und den Urban-Gardening-Flächen sowie der begrünten Fassade ideal in die naturnahe Umgebung einfügen.

Das Gebäude

Barrierefrei führt der Weg von der Straße aus zum Gebäude mit den 68 Wohnungen, die innerhalb des Hauses ohne Schwellen und Treppen über zwei Aufzüge erreichbar sind. Harmonisch fügt sich die Seniorenwohnanlage mit der wärmegedämmten und begrünten Fassade in die naturnahe Hofsituation ein. In der Höhe bleibt das 4-geschossige Gebäude unterhalb der Traufhöhe der bestehenden Quartiersbebauung.

Die Wärmeerzeugung erfolgt über eine moderne Heizungsanlage unter Einbeziehung regenerativer Energien. Zum Schutz der Wasserressourcen wird das Regenwasser auf den Dachflächen aufgefangen (Retentionsdächer) und versorgt die Begrünung. Ein Teil des Wassers verdunstet und sorgt für ein angenehmes Klima. Überschüssiges Wasser fließt über Fallrohre in die Freianlagen.

Eine moderne Gemeinschaftseinrichtung im Erdgeschoss ergänzt das genossenschaftliche Angebot. Sie steht allen Bewohnern des Quartiers für Veranstaltungen und Familienfeiern zur Verfügung. Eine Küche ermöglicht gemeinsames Kochen und Klönen.

Die grünen Freianlagen bleiben erhalten und werden neu gestaltet. Zusätzlich zum bestehenden Spielplatz werden an verschiedenen Stellen neue Flächen für Freizeitaktivitäten aller Altersgruppen sowie Bänke zum Treffen und Verweilen für die Bewohner eingerichtet.

Die Wohnungen

Alle Grundrisse der 1 – 3 Zimmerwohnungen sind barrierefrei (nach Barrierefreies Wohnen Verordnung Berlin). Die Wohnungen sind nach Osten oder Westen ausgerichtet mit Balkonen in den Obergeschossen und Terrassen in den Erdgeschossen. Zu jeder Wohnung gehört ein Mieterkeller sowie Abstellmöglichkeiten für Fahrräder im Untergeschoss. Grundrissbeispiele:

Vermietung und Kontakt

Die Wohnungsvergabe erfolgt ausschließlich an Mitglieder, bei denen zum Zeitpunkt der Bezugsfertigkeit mindestens ein Haushaltsangehöriger das 60.Lebensjahr vollendet hat oder bei dessen Haushaltsangehörigen eine außergewöhnliche Gehbeschränkung (aG Ausweis) vorliegt. Die durchschnittliche Nettokaltmiete wird voraussichtlich – in Abhängigkeit von der weiteren Kostenenntwicklung – bei ca. 15 €/m² liegen.

Wünschen Sie weitere Auskünfte zum seniorengerechten Wohnen in der neuen Wohnanlage in Berlin-Schmargendorf? Dann setzten Sie sich mit unserer Vermietungsabteilung in Verbindung: vermietung@bwv-zk.de

Die einzelnen Darstellungen hierzu finden Sie auch bei uns im Downloadbereich unter dem Punkt Neubau Schmargendorf